AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ANGEBOT
Sämtliche Angebote sind freibleibend und basieren auf Informationen, die der Eigentümer bzw. ein vom Eigentümer beauftragter Dritter erteilt hat; eine Haftung für deren Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit kann deshalb nicht übernommen werden. Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.
Die Angebote der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. sind vertrauliche Informationen und nur für den Empfänger persönlich bestimmt. Diesem ist es ausdrücklich untersagt, die Objektnachweise und Objektinformationen ohne vorher schriftlich einzuholende, ausdrückliche Zustimmung der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K., an Dritte weiterzugeben.
Verstößt der Kunde gegen die Verpflichtung und schließt der Dritte oder andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Informationen weitergegeben hat, den Hauptvertrag ab, so ist der Kunde verpflichtet, der
Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. die mit ihm vereinbarte Provision, zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zu ent-richten.

DOPPELTÄTIGKEIT
Die Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. darf sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer provisionspflichtig
tätig werden.

ALLEINAUFTRAG
Qualifizierte Alleinaufträge werden von der Fa. AKTUELL-Immobilien mit dem jeweiligen Auftraggeber einzel-vertraglich ausgehandelt. In diesem Falle verpflichtet sich der Auftraggeber, keine eigenen Verkaufsbemü-hungen zu tätigen bzw. bereits begonnene einzustellen, ansonsten macht sich der Auftraggeber schadener-satzpflichtig.

BESICHTIGUNGEN
Objektbesichtigungen sind ausnahmslos nur nach Absprache mit der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. möglich.
Bei der Besichtigung kann sich der Interessent von der Nutzungsmöglichkeit, dem Zustand, der Bausubstanz und der Preiswürdigkeit des Objektes überzeugen.

ANSPRUCH AUF PROVISION

Der Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund des konkludenten Verhaltens des Kaufinteressenten, in Kenntnis des Provisionsverlangens, sowie des Nachweises oder der Vermittlung der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. ein Vertrag zustande kommt.
Der Anspruch entsteht auch dann, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wird, die vom Angebot abweichen der angestrebte wirtschaftliche Erfolg durch einen Vertrag über ein anderes Objekt des von der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. nachgewiesenen Vertragspartners erreicht wird vertragliche Erweiterungen und Ergänzungen zustande kommen, die in einem zeitlichen und wirtschaft-lichen Zusammenhang mit einem ersten Vertrag stehen.
Der Anspruch bleibt bestehen, wenn der zustande gekommene Vertrag aufgrund auflösender Bedingungen erlischt der Vertrag auf Grund eines Rücktrittsvorbehaltes des Auftraggebers aufgelöst oder aus anderen, in seiner Person liegenden Gründen rückgängig gemacht bzw. nicht erfüllt wird.
Wird der Vertrag erfolgreich angefochten, so ist derjenige Vertragsteil zum Schadensersatz verpflichtet, der den Anfechtungsgrund gesetzt hat.
Wird ein von der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. dem Interessenten angebotenes Objekt später durch Dritte erneut angeboten, erlischt dadurch der Provisionsanspruch der Fa. AKTUELL-Immobilien als Erstanbieter nicht.
Um eine Doppelzahlung der Provision zu vermeiden empfiehlt es sich, Folgeanbieter über die Vorkenntnis schriftlich zu unterrichten und auf deren Maklerdienste zu verzichten.

PROVISIONSFÄLLIGKEIT

Der Provisionsanspruch der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. wird mit Beurkundung des notariellen Kaufvertrages bzw. bei Mietvertragsabschluss fällig. Die Provision ist fällig und ohne Abzug innerhalb 14 Tagen nach Rech- nungslegung zahlbar. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch für die volle Provision.
Zurückbehaltungsrechte und Aufrechnungen gegenüber der Provisionsforderung sind ausgeschlossen, soweit die aufrechenbare Forderung nicht bestritten bzw. nicht rechtskräftig festgestellt ist.
Kommt der Auftraggeber in Zahlungsverzug, hat er Verzugszinsen in Höhe von 2 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank, mindestens jedoch 6 % zu zahlen, es sei denn, es wird eine höhere oder niedrigere Zinsbelastung nachgewiesen.

PROVISIONSSÄTZE
Die Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. erhebt folgende Provisionen:

  • Bei Verkauf von Grundbesitz (bebaut oder unbebaut) – berechnet vom beurkundeten Kaufpreis: vom Auftraggeber 3%, zzgl. gesetzliche MwSt.
  • Erbbaurecht, vom Erbbauberechtigten: 1 Jahreserbbauzins, zzgl. gesetzliche MwSt.
  • bei Vermietung / Verpachtung vom Auftraggeber – 2 Monatskaltmieten / 2 Monatsanteile der Jahrespacht, jeweils zzgl. gesetzliche MwSt.
    Schließt der Ehegatte, ein Verwandter oder eine wirtschaftlich verbundene Person oder Gesellschaft einen Vertrag über das nachgewiesene Objekt ab, so entsteht auch dadurch der Provisionsanspruch.

  • Der Provisionsanspruch entsteht auch bei einem wirtschaftlich gleich gearteten Geschäft, z.B. Kauf statt Miete oder umgekehrt.

    AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG
    Wenn der Hauptvertrag trotz einem von der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. nachgewiesenen Käufer, erfolgreich ausgehandeltem Kaufpreis und anstehender Kaufvertragsbeurkundung nicht wirksam zustande kommt oder wenn der Auftraggeber seinen Vermietungs- oder Verkaufsauftrag aus persönlichen Gründen zurückzieht, hat dieser eine Aufwandsentschädigung in voller Höhe der vertraglich vereinbarten Provision an die Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. zu zahlen. Darin sind sämtliche Kosten abgegolten, die mit der Objektvermittlung in Zusam-menhang stehen.

    ÄNDERUNGEN/ERGÄNZUNGEN

    Änderungen und Ergänzungen der mit der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. geschlossenen Verträge bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden sind unwirksam.

    HAFTUNG

    Die Haftung der Fa. AKTUELL-Immobilien e.K. wird auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten begrenzt.

    SALVATORISCHE KLAUSEL

    Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam ist, ein anderer Teil aber wirksam.
    Die jeweils unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Verein-barungen nicht zuwider läuft.

    GERICHTSSTAND

    Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Trier, soweit nicht gesetzliche Regelungen entgegenstehen.